Verändert

Kalt geworden ist mir

Bei Euch –

Nicht einstimmen kann ich

In Euer Gelächter –

Angst verbergend

Nicht mitreden

Mitdiskutieren kann ich

Über Euch wichtig erscheinendes.

Still geworden bin ich.

Fremd sind vertraute Gesichter.

Sie sprechen zu mir

Und doch nicht zu mir.

Wo bin ich?

Nicht bei Euch –

Und doch unter Euch.

Gelerntes wird bedeutungslos

Freunde werden Fremde.

Nichts ist eindeutig:

Der Stein ist ein Stein –

Und doch kein Stein.

Der Baum ist grün –

Aber auch blau und rot.

Ihr seid mir fern

Und doch sehr nah.

Wir sind Geschwister

Und nicht Geschwister…

Vertraute Gesichter versinken

Tauchen auf

Sprechen mich an:

„Du hast Dich verändert!“

Sagen sie vorwurfsvoll

Ja!

Ich habe mich verändert

Und das ist gut so!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.